Weingut Hümmler

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Das hier gelistete Angebot, entspricht einem Auszug aus unserem Weinsortiment. Die Preise entsprechen Endpreise ab Keller, inkl. der gesetzlichen MwSt. (derzeit 19%).

2. Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Weingut Hümmler GbR. Voraussetzung für einen Vertragsschluss zwischen dem Weingut und dem Kunden ist, dass dieser zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses 18 Jahre oder älter ist. Mit der Auftragserteilung erkennt der Kunde unsere Verkaufsbedingungen an.

3. Die Transportkosten bei Weinversand per Paketbote gehen zu Lasten des Käufers. Sie betragen 9,90 € für 3, 6, 12 Flaschen/Versandpaket, für 18 Flaschen/Versandpaket betragen die Versandkosten 14,00 € inkl. der ges. MwSt..
Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Kosten für den Inselversand (Deutschland) auf Anfrage. Die Kosten für Weinbestellungen > 18 Flaschen werden individuell für Sie ermittelt, wobei wir Ihnen die preisgünstigste Variante anbieten.

4. Bei Neukunden ist der Paketversand nur nach Vorauszahlung möglich. Bis zur vollständigen Bezahlung, behalten wir uns das Eigentumsrecht an der gelieferten Ware vor.

5. Bei ausverkauften Weinen haben Sie die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten oder sich von uns einen alternativen, vergleichbaren Wein anbieten zu lassen.

6. Wir empfehlen, die Weine in einem dunklen und kühlen Raum zu lagern.

7. Sachmängelgewährleistung - die Weingut Hümmler GbR haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff BGB.

8. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Elfershausen. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Bad Kissingen.


Widerrufsrecht

1. Weinstein ist eine natürliche Wein-Ausscheidung und daher kein Reklamationsgrund.

2. Widerrufsbelehrung für den Käufer: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt frühestens nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB"3.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Anruf oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Ein Muster-Widerrufsformular können Sie hier als PDF herunterladen: http://www.weingut-huemmler.de/images/widerruf.pdf.
Die Verwendung ist jedoch nicht vorgeschrieben.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
Weingut Hümmler GbR
Schwarze Gasse 4
97725 Elfershausen
Telefon: 0 97 04 - 71 17


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Wir haben Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
„Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Kann der Käufer die empfangene Ware sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren bzw. herausgeben, muss er insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für die gezogenen Nutzungen muss der Käufer Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen.

 

Schlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.